Cookies erlauben es uns, unsere Dienste anzubieten. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen
Das Gut
Moderne Transformation eines historischen Gutshofes

Capilla del Fraile befindet sich in der Gemeinde San Martín de Pusa, in der Provinz Toledo, am Ufer des Flusses Pusa, auf einer Höhe von 650 Metern, in den Ausläufern des Toledo-Gebirges. Ursprünglich ein Trockenland, begann seine Umwandlung im späten zwanzigsten Jahrhundert mit der Anpflanzung von Olivenhainen und Weinbergen mit Tröpfchenbewässerung. Einige Jahre später wurden das Weingut und die Ölmühle gebaut, in der Geräte der neuesten Generation zum Einsatz kommen.

  • Der Olivenhain umfasst 85 Hektar und der Weingarten weitere 14 Hektar, beide mit Tröpfchenbewässerung.
  • Der Weingarten
    Insgesamt 14 Hekta, bepflanzt mit den Sorten Syrah und Petit Verdot.

    Der Weingarten befindet sich in der Nähe des Haupthauses und des Weinguts. Insgesamt 14 Hektar sind in sieben Parzellen aufgeteilt, die mit Tropfbewässerung bepflanzt sind, davon 9 Hektar Syrah und 5 Hektar Petit Verdot. Die Trauben werden zum optimalen Reifezeitpunkt geerntet und sofort in 15-Kilo--Kisten zum nahe gelegenen Weingut gebracht, wo sie schonend vinifiziert werden.

  • Das Weingut
    Alle Rebsorten jeder Parzelle werden einzeln in Edelstahltanks vinifiziert.

    Das Weingut verfügt über die modernste Technologie zur Herstellung von sehr hochwertigen Weinen. In den mit Temperaturregelung ausgestatteten Edelstahltanks können Sorten und Parzellen getrennt vinifiziert werden. Alle Weine werden mindestens 12 Monate in zwei Allier-Eichenfässern gelagert, gefolgt von einem ähnlich langen oder längeren Zeitraum in der Flasche.

  • Der Olivenhain
    Bepflanzt sind 85 Hektar mit den Sorten Picual und Arbequina.

    Der Olivenhain umfasst insgesamt 85 Hektar mit einer halbintensiven Dichte (300 Bäume pro Hektar) und ist mit einem Tropfbewässerungssystem ausgestattet. Die angebauten Sorten sind Picual, die in kalten Klimazonen mehr Finesse erreichen, und Arbequina, eine der derzeit bekanntesten spanischen Sorten. Diese Sorten wurden aufgrund ihrer Komplementarität und gestaffelten Reifung ausgewählt. Deshalb werden die Oliven in kürzester Zeit geerntet, wenn sie ihr maximales Qualitätspotenzial haben.

  • Die Ölmühle
    Wir nutzen eine Ausstattung, die von Experten als die fortschrittlichste für die Extraktion hochwertiger Olivenöle angesehen wird.

    Die Ölmühle bedient sich modernster Ausrüstung und wendet ein Verfahren an, das von Experten als das fortschrittlichste Extraktionsverfahren für hochwertige Olivenöle angesehen wird. Scheibenmühlen, Vertikalmischer mit Vakuumsystem und moderne Zentrifugen. Das System ermöglicht die Feinabstimmung jeder einzelnen Olivencharge für die Extraktion, perfekte Temperaturkontrolle, Tiefenreinigung und Oxidationskontrolle. Das Öl wird gefiltert, um Spuren von Wasser (eine weitere mögliche Oxidationsquelle) zu entfernen, und nach seiner Gewinnung in in inerten Edelstahltanks gelagert. Das Öl wird unmittelbar vor der Vermarktung abgefüllt, um die Verweildauer in der Flasche zu reduzieren.